Social-Media tut nicht weh, geht aber auch nicht mehr weg

Weiter geht es in 2020 mit einem Top-Event in einer Top-Location!

Zum Thema Influencer & E-Sport haben wir unter dem Titel "Social-Media tut nicht weh, geht aber auch nicht mehr weg" keinen geringeren als Top-Influencer und E-Sport-Experte Marius Lauer gewinnen können, der mit uns in der Festung Mark dieses Thema bearbeitet.

Für die einen ein Fluch, für die anderen der größte Segen der Menschheitsgeschichte. Die Rede ist von Social Media. Und fragt man heute junge Menschen nach Ihrem Berufswunsch, dann fällt der Begriff „Influencer“ immer häufiger. Was das ist, inwieweit es Parallelen zum guten alten „Meinungsbildner“ gibt (der eigentlich kein Beruf war) und ob man damit gutes Geld verdienen kann, das wollen wir bei unserem Februar-Clubabend erarbeiten. Ja – richtig gelesen, denn der Abend soll ein Mitmach-Abend werden – neudeutsch auch „Workshop“ genannt. Dazu haben wir einen der erfolgreichsten Influencer gebeten, den Abend zu gestalten. Marius Lauer mit seinem Unternehmen „Rock IT Science Entertainment“ sagt selber: „Social Media ist nichts Böses und wird auch nicht mehr weggehen. Die große Kunst liegt aber darin, Social Media richtig zu betreuen und zu bewirtschaften.“

Und wie das geht, wollen wir gemeinsam herausfinden.

Ein weiterer Hype: E-Sport. Weltweit betrachtet ist der Begriff „Hype“ völlig untertrieben. Mittlerweile betreiben viele Millionen Menschen den elektronischen Sport, das Marktvolumen in 2020 wird auf ca. 1,2 Milliarden Euro geschätzt, Preisgelder für große Turniere gehen bis zu 30 Mio. Euro. Mit rasant steigender Tendenz sehen rund eine halbe Milliarde Menschen weltweit zu. Kein Wunder also, dass große Unternehmen längst die Chancen erkannt haben und enorme Summen in den e-Sport stecken. Auch der Auftakt als olympische Disziplin steht kurz bevor. Marius Lauer ist auch hier einer der populärsten Köpfe der Szene. Unter dem Slogan „WE ARE ESPORTS“ projektiert und begleitet er mit seinem Team Turniere und moderiert natürlich auch selber.

Also: Ein spannender Abend steht uns bevor. Und damit auch das Ambiente dazu passt, sind die Kulturwerkstatt und das Stübchen in der Festung Mark reserviert.

Wann:                   Dienstag, 25. Februar 2020

Zeit:                      Einlass ab 18.30 Uhr, Beginn um 19.00 Uhr
                                                                                     
Ort:                       Festung Mark, Magdeburg