Ob Radio oder App – die Digitalisierung bringt neue Werbekonzepte hervor

Clubabend des Marketing Club Magdeburg zum Thema „Regionales Audio- und Onlinemarketing“

Es war heiß, aber mit dem Rayon Haus in Stadtfeld und seinen schattenspendenden Bäumen im Garten haben wir einen tollen Ort für unseren Clubabend gefunden – situationsgerecht und perfekt abgestimmt auf die Ansprüche unserer Gäste.

Das klappt mit Glück manchmal recht gut aus dem Bauch heraus, für eine dauerhaft erfolgreiche Kommunikationsstrategie helfen uns aber besser die Segnungen der Digitalisierung.

Das Smartphone ist heute Alltagsbegleiter und hat das Internet mobil gemacht. Dadurch entstehen neue Möglichkeiten, mit Menschen in Kontakt zu treten. Nie zuvor war es so gut möglich, Zielgruppen punktgenau zu analysieren und zu jeder Zeit und an jedem Ort interessenkonform und situationsbezogen anzusprechen.

Jeannette Heine und Sören Schust von der VMG Verlags- und Medien GmbH & Co. KG gaben uns Einblicke, wie das bei Radiosendern wie Radio SAW und Rockland funktioniert. Noch wird Radio hauptsächlich über UKW empfangen. Doch Neuanschaffungen und die „Generation Kopfhörer“, die Radio häufig über das Internet konsumiert, treiben die Entwicklung in Richtung Digitalradio kräftig voran. Die Radio SAW-Musikwelt mit 17 Livestreams zeigt deutlich, dass sich das Unternehmen schon seit Jahren  fit für die zukünftigen Herausforderungen und Chancen gemacht hat. Das Radio von heute und morgen kann Werbekunden einiges bieten: Hohe Reichweite, regionale Aussteuerbarkeit, eine treue Hörerschaft, Messbarkeit und Rückkanal, aktive mobile Nutzung und spitze Targeting-Möglichkeiten.

Grit Neumann von RegioHelden, einer Tochtergesellschaft der Ströer Deutsche Städte Medien GmbH, erklärte, wie mit Apps auf dem Smartphone Zielgruppen gefunden und angesprochen werden.  Die „Werbe ID“ bzw. die „Advertising Identifier“ (IDFA) macht es möglich. Mit Hilfe dieser ID lassen sich unabhängig vom Gerät eine Vielzahl von Datenpunkten erheben, wodurch es möglich ist, die Nutzer in bestimmte Zielgruppen einzusortieren. Diese Zielgruppen kann man im Anschluss mit der für sie relevanten Werbung erreichen. 

An diesem Abend wurde deutlich, welche gewaltigen Möglichkeiten die Digitalisierung für das Marketing bereit hält. Wir können noch nicht sagen, ob wir noch am Anfang der Entwicklung stehen oder schon mittendrin sind - doch eines steht fest: Die Zukunft wird spannend.

Wir danken allen Beteiligten und Gästen für einen informativen Abend in lockerer Atmosphäre.

Text und Fotos: Florian Schreiter


Anne Beyer (SWM) im Gespräch mit den Referenten Grit Neumann (Stroer), Jeannette Heine und Sören Schust (Radio SAW).
Wir begrüßen unser neues Mitglied Anna-Lisa von Heyking-Goetze. Sie ist im Dorint Herrenkrug Parkhotel Magdeburg im Bereich Sales und Marketing zuständig. Mit ihrer Mitgliedschaft erhofft sie sich neue Impulse im Marketingbereich und möchte gerne schöne Abende mit Gleichgesinnten verbringen. Vom Marketing Club gab es eine Tüte mit kleinen Präsenten der Mitglieder.
Wir möchten gerne wissen, wie unsere Veranstaltungen ankommen und was wir besser machen können. Deshalb haben wir beim letzten Clubabend Fragebögen ausgeteilt, die von den Teilnehmern ausgefüllt wurden. Vielen Dank dafür. Natürlich sind auch formlose Rückmeldungen, Ideen und Vorschläge jederzeit über unsere E-Mailadresse info@marketingclub-magdeburg.de möglich.


 

Mit freundlicher Unterstützung von