Ein Kopfstand eröffnet neue Perspektiven – Anstiftung zum Andersdenken

Erfolg verleitet in Routine zu verfallen. Doch die Geschäftswelt ist im stetigen Wandel, neue Technologien verändern bewährte Methoden, verändern Erwartungen von Kunden, lassen neue Wettbewerber die Marktbühne betreten. Routine ist Gift für den Erfolg. Deshalb ist es notwendig immer neu zu denken, anders zu denken und Bewährtes zu hinterfragen.

Impulse fürs Andersdenken gab unser Gast Dr. Peter Kreuz an unserem Clubabend am 22. Mai im Hauptquartier der Stadtwerke Magdeburg (SWM). Der promovierte Sozial- und Wirtschaftswissenschaftler und ehemalige Marketingprofessor der Wirtschaftsuniversität Wien hat sich einen Namen gemacht, Entscheider von  DAX Unternehmen, führende Mittelständler und globale Player mit seinen Vorträgen zum Andersdenken anzustiften. Kein Wunder, dass er viele Besucher anlockte, darunter erfreulicherweise viele neue Gesichter.

Peter Kreuz führte den Gästen mit einem Experiment vor Augen, wie rasant man sich in Denkmustern festfährt, die plötzlich den Blick für einfachste Lösungen versperren. Erstaunlich wie erschreckend zugleich.

Doch wie diesem Teufelskreis entfliehen? Einfach alles einmal auf den Kopf stellen! Peter Kreuz rät, sich nicht zu fragen, was meine Firma erfolgreich macht, sondern wie kann ich ihr schaden – also sich das fragen, was die Konkurrenz eventuell denkt. Daraus wird dann deutlich, was zu tun ist, den Erfolg zu wahren.

Und er wirbt für Freiräume zum Experimentieren sowie für die Lust am Scheitern, um Energien für neue Ideen zu entfesseln.  Sein Vorschlag: Ein Innovationstag, an dem die Mitarbeiter für 24 Stunden das Tagesgeschäft liegen lassen um sich nur mit Ideen zu beschäftigen, die das Unternehmen voranbringen könnten.

An Beispielen erfolgreicher Unternehmer, Erfinder und Musiker machte Peter Kreuz deutlich, dass sie vor ihrem Erfolg mehrfach scheiterten. So brauchte es für die Erfindung des beutelfreien Staubsaugers rund 5000 missglückte Versuche.

Wer seine Methoden regelmäßig in Zweifel zieht, kommt auf neue Ideen, weckt Impulse oder stärkt die Gewissheit, dass das Bewährte auch heute noch Bestand hat. Andersdenken erfordert Risikobereitschaft, Kraft, Zeit und Beharrlichkeit – aber macht auch Spaß. „Wirtschaft ist nicht nur grau und zahlenlastig. Unternehmer haben das Privileg, die Welt ein Stück mitzugestalten“, plädierte Peter Kreuz zum Abschluss.

 

-----

Mehr Informationen zu Peter Kreuz gibt es online unter www.foerster-kreuz.com oder im Buchhandel. Peter Kreuz hat mit seiner Frau Anja Förster 9 Bücher veröffentlicht. Ihr aktuelles Buch: "Zündstoff für Andersdenker".

 

Text und Fotos: Florian Schreiter

 

 

 

Hier einige bunte Bilder zum Vortrag: